FAQ

Erste Sendung im Internet

Häufigste Fragen für Macher

Häufigste Fragen für Hörer


Erste Sendung im Internet


Wir möchten aus dem Klassenzimmer senden. Wie starten wir unser Schul-Internetradio?

Einfach das Anmeldeformular im Menüpunkt "Mitmachen" ausfüllen. Hier kann das Vorhaben kurz beschrieben werden. Viele Fragen werden bereits in dieser FAQ-Liste beantwortet. Weitere Antworten auf Fragen sind im Forum zu finden.



^ TOP



Welche Voraussetzungen müssen wir mitbringen?

Lust auf Multimedia und Teamarbeit: Spaß an Technik, Moderation und Reportagen. Technische Voraussetzung für Live-Sendungen: Einen Sende-Rechner mit mindestens 900 MHz-Prozessor, integrierter Soundkarte und DSL-Zugang. Podcast bis maximal 15 Minuten-Länge (bzw. 15 MB-Größe, 44.1 KHz-Rate): Ein Rechner ab 500 MHz-Processor, Soundkarte, isdn- oder DSL-Zugang.



^ TOP



Was ist Schul-Internetradio-Niedersachsen und für wen?

Schul-Internetradio Niedersachsen: Das Portal zum Mitmachen! Für Lehrkräfte, Sozialpädagoginnen und -pädagogen aus Niedersachsen, die mit ihren Schülerteams auf www.schul-internetradio.de Beiträge und Sendungen veröffentlichen möchten. Von Schulen für Schulen, Eltern und alle bildungsinteressierten Hörerinnen und Hörer. Dank der Förderung durch das Niedersächsische Kultusministerium und die Niedersächsische Landesmedienanstalt NLM ist die Teilnahme z.B. an Fortbildungen oder Aufnahme in die Community kostenfrei! Mehr unter "Wir über uns" oder "Radioschule Schulradio online" - was ist das?.



^ TOP



Wie können wir hier mitmachen?

Lehrkräfte: Das Anmeldeformular ausfüllen. Innerhalb von 2-3 Tagen erhalten Sie die Zugangsdaten für den Login-Bereich. Im Login-Bereich erhalten Sie Zugang zur Sendesoftware und zum Podcast-Redaktionssystem. Gewünschte Sendetermine dort eintragen. Schülerteam: Wählt eine/n für das Forum-Zuständige/n aus, die/der sich registriert, regelmäßig reinschaut und sich mit anderen Webradio-Machern austauscht.



^ TOP



Was läuft im Programm von radio.n-21 auf schulinternetradio.de?

Es läuft, was ihr produziert und hören möchtet: Schulsendungen aus dem Klassenzimmer: Magazinsendungen, Hörspiele, lokale und überregionale News, Bildungs- und Gesundheitsthemen, IT-News von der CeBIT oder Live-Reportagen aus der TUI-Arena, verpackt in einen bunten Musikmix.   



^ TOP



Welche kostenfreien RSS-Reader gibt es?

Einfachste Lösung: Mozilla Firefox oder  Internet-Explorer 7 installieren, hier ist die Möglichkeit, RSS-Feeds zu lesen, integriert. Hier einige Reader:
# Juice
# AmphetaDesk (Windows, Mac OS, Linux) *
# Awasu (Windows) *
# BlogExpress (Windows) *
# FeedReader - Windows *
# Liferea (Linux) *
# NetNewsWireLite (Mac OS X) *
# NewsDesk (Windows) *
# NewsMonster (Windows, Mac OS X, Linux  / Mozilla-Plugin) *
# RSSOwl (Windows, Mac OS, Linux / Java)*
# SlashDock (Mac OS X) *



^ TOP



Radioschule Schulradio online - was ist das?

"Radioschule Schulradio online" ist der Titel der aktuellen Projektphase, die Ende August 2007 begann. Die Grundlage dazu bildet eine Kooperationsvereinbarung, die zwischen dem Niedersächsischen Kultusministerium, der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) und n-21: Schulen in Niedersachsen online e.V.  geschlossen wurde. Ziel dieser Rahmenvereinbarung ist es, durch gemeinsame Projekte neue Kulturtechniken zu vermitteln und somit die Medienkompetenz in Schulen landesweit zu verbessern. Mit "Radioschule Schulradio online" wurde zwar die Modellprojektphase "Schul-Internetradio Niedersachsen - Schulen brauchen Konzepte für die Internetnutzung" beendet, der Begriff bleibt im Portalnamen www.schul-internetradio.de weiter erhalten. 

Außerdem engagieren sich die Sparkassen in Niedersachsen bei der Radio-Hardware-Ausstattung für Schulen und stiften jährlich 1000 Euro für die Kategorie "Schul-Internetradio" beim renommierten Hörfunkpreis der NLM.

Mehr zur Entwicklungsgeschichte unter "Wir über uns".



^ TOP



"In 5 Schritten zum eigenen Schulradio" - Leitfaden Jugendpresse Baden-Württemberg

Ihr möchtet euer eigenes Schulradio starten? Wertvolle Tipps gibt dieser Leitfaden der Jugendpresse Baden-Württemberg: "In fünf Schritten zum eigenen Schulradio". Mit freundlicher Genehmigung der Jugendpresse Baden-Württemberg.



^ TOP



Häufigste Fragen für Macher


Welche technischen Voraussetzungen müsssen wir erfüllen, um als Schule auf schul-internetradio.de senden zu können?

DSL1000, Computer ab 900 MHz Prozessor, 256 MB Ram, Soundkarte.

Alle Infos für Internetradio-Projekte in der Schule finden angemeldete Schulen im Loginbereich. Hier anmelden und mitmachen



^ TOP



Wir möchten Podcasts veröffentlichen? Welche Voraussetzungen müssen wir dazu erfüllen?

Mit einem Computer ab 500 MHz Prozessor, 256 MB Ram, Soundkarte und ISDN-Anschluss kann es losgehen.



^ TOP



Wir leben multimedial in der Wüste, wie können wir dennoch einsteigen?

Macht hier mit beim Schul-internetradio-Podcast-Projekt.  Bis zu 15-minütige Beiträge können von der Lehrkraft/Projektleitung hoch geladen werden. Wer wissen möchte, wie digitaler Audioschnitt funktioniert, kann sich zur kostenlosen Fortbildung "Internetradio-Führerschein" anmelden. Weitere Audio-Kurse und Projektunterstützung bieten die sechs multimediamobile der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM). Die NLM und das Niedersächsische Kultusministerium sind Hauptförderer von "Radioschule Schulradio online", so der aktuelle Projektname. Außerdem engagieren sich die Sparkassen in Niedersachsen bei der Hardware-Ausstattung von Schulen und stiften jährlich 1000 Euro für die Kategorie Schul-Internetradio beim renommierten Hörfunkpreis der NLM.



^ TOP



Wie kann ich mit einfachen Mitteln Audio-Beiträge produzieren und auf schul-internetradio.de ins Netz stellen?

Über das elektronische Anmeldeformular hier anmelden und Zugangsdaten beantragen. 
Die Audioschnitt-Software Audacity (kostenfreie Software) installieren, Headset am Rechner mit Soundkarte anschließen, per ISDN oder DSL Internetanschluss Beiträge hochladen.



^ TOP



Wo finde ich Anleitungen für den digitalen Audioschnitt?

Wir empfehlen für den Einstieg Audacity, die Tipps dazu gibt es hier oder bei Lehrer-Online dort.



^ TOP



Wir möchten ein Radio-Projekt starten, welche Grundausstattung brauchen wir?

Ein Rechner ab 2 GB RAM Arbeitsspeicher, ein DSL-Anschluss und etwas Peripherie erlauben die Produktion von rauschfreien Audio-Beiträgen. Tipps zur Audio-Ausstattung (Mikrofon, Digital-Rekorder, Headsets, Mischpult u.v.m.) sind in der Online-Radio-Equipment-Liste zu finden. Weitere Informationen, wie z. B. Bewertungskriterien für Podcasts im Wahlplichtkurs an Oberschulen oder im Seminarfach an Gymnasien, sind im Login-Bereich hinterlegt. Zugangsdaten gibt es nach Ausfüllen des Online-Formulars hier.



^ TOP



Wie gestalten wir eine Sendung?

Man nehme: ein Schülerteam (6-8 Personen) 10 Chart-Hits (legal gekauft), fünf Beiträge, 2 Schüler-Moderatorinnen/Moderatoren. 2 Technik-Zuständige=Musikredaktion, 2 Reporterinnen/Reporter, 2 "Cutter", 1 Chef/in-vom-Dienst (Lehrkraft) und los geht´s: Diese Frage wird im Login-Bereich und in den n21-Lehrerfortbildungen ausführlicher beantwortet. n-21 hat dazu landesweit, den "Internetradio-Führerschein" eingeführt. Außerdem bietet n-21 Kurz-Module (zwei Nachmittage à 4-Stunden) an. Vielleicht demnächst auch bei Ihnen und euch? Alle Fortbildungstermine hier.



^ TOP



Wo finde ich Tipps zum Thema Radio-Journalismus?

Unser Tipp: Unsere neue Literaturliste! Ansonsten einfach hier anmelden, Zugangsdaten schicken lassen, mitmachen.



^ TOP



Warum soll ich mich hier anmelden?

Wir kürzen den Rechercheweg ab. Kein mühsames Durchsuchen vieler Portale, um sich Software herunter zu laden. Im Login-Bereich von schul-internetradio.de ist ein "Sendepaket" hinterlegt, das viele Vorteile bietet: Hier gibt es Software mit vorprogrammierten Grundeinstellungen und Leitfäden, die das Senden für Schulklassen vereinfachen. radio.n21 kann den Support nur für diese Version, nicht aber für die letzten Updates, gewährleisten.



^ TOP



Gibt es auch Station-IDs für unsere Sendungen von radio.n-21?

Ja, ihr könnt euch diese Stationskennungen im Loginbereich herunterladen und in eure Jingles oder Sendungen, die wir hier bei www.schul-internetradio.de ausstrahlen, einbauen.

Tipp: Nutzt die Gelegenheit, wenn ihr Stars vor dem Mikrofon habt, dann bittet sie um eine Station-ID für schul-internetradio.de!
Mailt eure sendefähigen mp3-Files: radio@n-21.de !
Das ist eure Chance, in den Pool von witzigen und eigenwilligen radio.n21-Kennungen aufgenommen zu werden.

Ein paar Stationskennungen hört ihr im 24-Stunden-Programm auf www.schul-internetradio.de Lasst euch anregen von unseren prominenten Stimmen - viel Spaß beim Zuhören.



^ TOP



Was ist eine Station-ID?

Eine Stationskennung, abgekürzt Station-ID (Identifikation), ist das akustische Logo eines Senders. Es macht dem Zuhörer deutlich, welchen Sender er hört.

Vergleichbar einem Logo im Printbereich markiert es die akustische Corporate Identity der Station. Die Grundelemente bleiben stets gleich: Begrüßung, Nennung des Sprechernamens, Funktion etc., Motto, Slogan und den Namen des Senders, radio.n-21 oder den Namen eures Internetradios, gerne mit dem Zusatz "...auf schul-internetradio.de"



^ TOP



Welche Medienkonzepte haben sich in der Schule bewährt?

Das Medienkonzept der Grund- und Hauptschule Rathausstraße Laatzen zeigt, wie es geht. Drei Teams arbeiten hier unter einem Dach:  ein Hörspielteam, eine radio.n21-Internetradio-Redaktion und das "Ausbildungsradio4You", eine Bürgersender-Redaktion, die monatlich auf Hannovers Regionalsender radio flora 106,5 MHz live sendet, im Wechsel mit der Hauptschule Pestalozzi 2 Hannover-Anderten. 

Der medienpädagogische Mehrwert und das Engagement wurden jetzt erneut honoriert: Im September 2008 wird das "Ausbildungsradio4You" mit dem Seneca-Preis und 1000 Euro belohnt, 2007 gab es zum Start des Projekts eine n21-Radio-Station (Hardware-Ausstattung mit Notebooks und mobilen Aufnahmegeräten). Einer ihrer aktuellen Beiträge: Eltern auf Probe: der Babysimulator, jetzt auch im 24-Stunden-Septemberprogramm auf www.schul-internetradio.de zu hören.



^ TOP



Der Medienpreis der NLM - 1000 Euro in der Kategorie Schul-Internetradio zu gewinnen...

Die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) würdigt seit über 20 Jahren die besondere journalistische Qualität und Kreativität im Privatfunk Niedersachsens. Der Preis ist mit insgesamt ca. 18.000 Euro dotiert. Verschiedene Kategorien sind dort vertreten z.B. Wirtschaft, Sport, Comedy, Kultur ...  Mit dabei: Die Kategorie „Schul-Internetradio“, die 2004 von der NLM und n-21: Schulen in Niedersachsen online e.V. initiiert wurde, um Medienkompetenz an Schulen zu stärken.

Angesprochen sind Schulteams (z.B. Radio-AGs, Wahlpflichtkurse, Seminarfächer) oder einzelne Schülerinnen und Schüler, die eine niedersächsische Schule besuchen und Beiträge im Internet als Audio-Datei oder im Rahmen einer Internetradio-Sendung veröffentlicht haben. 
 
Gefragt sind: Sendeausschnitte, Interviews, Reportagen, Hörspiele oder Features bis maximal 15 Minuten Länge, die in der Zeit vom 1. Mai April 2014 bis zum 30. April 2015 im Internet zu hören waren. Abgabetermin ist voraussichtlich der 30. April 2015 (unter Vorbehalt). Zum Mitmachen und Veröffentlichen von Audiobeiträgen steht allen niedersächsischen Schulen das Lernportal
www.schul-internetradio.de zur Verfügung.

Mehr Informationen, Ausschreibungsunterlagen und Anmeldeformulare hier oder auf www.nlm.de.



^ TOP



Was bieten Klangarchive wie Soundsnap, Hörspielbox, Freeplaymusic oder Jewelbeat?

Soundsnap ist ein nutzergestütztes Online-Archiv für Klangelemente. Es bietet 100.000 hoch qualitative Geräusche und Musikloops von Sounddesignern aus Hollywood und erstklassigen Musikproduzenten. Es lebt von den Beiträgen der Nutzer, hauptsächlich Musik- und Filmproduzenten, Videospiele-Entwickler und Webdesigner, die hier hochwertige Klänge oder in Eigenproduktion entstandene Musikelemente hochladen. Leider hat Soundsnap die Kooperation mit dem Verein n-21 beendet, da n-21 nicht ausreichend für Soundsnap werben kann. Mit einem Gratisaccount kann jeder Nutzer monatlich bis zu fünf Musikstücke herunterladen.


Das frei zugängliche mp3-Soundarchiv www.hoerspielbox.de erlaubt die nicht-kommerzielle Nutzung von Geräuschen, Atmosphären, Instrumentalclips für medienpädagogische Audioprojekte und deren Wiederveröffentlichung auf www.schul-internetradio.de
. Besonders gut geeignet für kreative Hörspielproduktionen.

Freeplaymusic.com ist ein amerikanisches Portal www.freeplaymusic.com mit einem großen Fundus von über 6000 Instrumentalmusikstücken, gut sortiert nach Genres, Stil, Stimmung usw.. Die private und schulinterne Nutzung ist frei, aber Achtung: Die Wiederveröffentlichung im Internet, z.B. auf der Schulhomepage ist an den Erwerb einer Lizenz geknüpft und kostenpflichtig. n-21 zahlt eine Gebühr zur Nutzung in Podcasts auf www.schul-internetradio.de.  

Das junge Portal www.jewelbeat.com bietet Tracks für 99 Cents zum Kauf an, 
möchte sich weltweit etablieren und erlaubt als Partner die kostenfreie Nutzung für schul-internetradio.de.



^ TOP



Häufigste Fragen für Hörer


Was ist Podcasting?

Podcasting bezeichnet das Produzieren, Anbieten und Abonnieren von Mediendateien (Audio oder Video) über das Internet.

Das Kofferwort setzt sich aus den beiden Wörtern iPod und Broadcasting zusammen. Ein einzelner Podcast (deutsch: ein Hörstück, genauer Hördatei oder Bewegtbilddatei) ist somit eine Serie von Medienbeiträgen (Episoden), die über einen Feed (meistens RSS) automatisch bezogen werden können.

Man kann Podcasts als Radio- oder Fernsehsendungen auffassen, die sich unabhängig von Sendezeiten konsumieren lassen.

Podcasting wäre so als Teilbereich von Video/Audio-on-Demand zu betrachten. Jedoch stehen letztere Begriffe eher für kostenpflichtige und durchsuchbare Dienste, während „Sender“ (im Jargon „Feeds“ genannt) Podcasts in aller Regel kostenlos und in einer vom Konsumenten ausgewählten Menge nach und nach in neuen Folgen anbieten.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Podcasting

Quelle Podcast.de: Das Kunstwort Podcasting setzt sich aus den Begriffen Portable on demand Narrowcasting zusammen. Beim Podcasting handelt es sich um ein dezentrales, internetbasiertes Verteilsystem für Medieninhalte, das es jedem ermöglicht einen eigenen Medienkanal zu eröffnen und so zum Sender zu werden. Die Inhalte lassen sich zu individuellen Sendeplänen zusammenstellen und für eine personalisierte Programmplanung mixen. Im Podcasting manifestiert sich das neue Bewusstsein der Menschen im Umgang mit den Medien. Narrowcasting als Bestandteil des Wortes Podcasting unterstreicht den Charakter des High-Quality Medium Podcast, da die Medieninhalte im Gegensatz zur breiten Verteilung beim Broadcasting von den Konsumenten gezielt abgerufen werden.



^ TOP



Was ist ein RSS-Feed?

RSS, "Really Simple Syndication", zu deutsch etwa „wirklich einfache Verbreitung“, ist ein elektronisches Nachrichtenformat, das es dem Nutzer ermöglicht, die Inhalte einer Webseite – oder Teile davon – als sogenannte RSS-Feeds zu abonnieren oder in andere Webseiten zu integrieren.

Dieses Portal bietet über den Podcast-Bereich http://podcast.schul-internetradio.de/ die Möglichkeit, Audio-Dateien als Podcast auf den Computer zugestellt zu bekommen.

RSS-Feeds sind auf Websites erkennbar an einem orangefarbenen Button mit der Aufschrift "RSS" oder "XML". Diese Feeds (= Zufuhr / Futter) beinhalten in der Regel den Titel sowie eine Kurzbeschreibung des Informationsangebotes. Der eigentliche Feed enthält meist die Überschriften und einen Link (URL) zum Volltext der Artikel bzw. der Nachricht.



^ TOP



Ich möchte die Audio-Podcast Beiträge von schul-internetradio.de abonnieren, wie geht das?

Sie nutzen Mozilla Firefox oder den Internet-Explorer Version 7? Bestens! Diese Webbrowser unterstützen das Abonnieren der Podcasts über RSS-Feeds. Auf unserer Seite http://podcast.schul-internetradio.de/ das orangefarbene Symbol "Standard RSS-Feed" anklicken, dann öffnet sich ein Fenster, dass es ermöglicht, radio.n21-Podcasts in der Symbolleiste als dynamisches Lesezeichen zu speichern. Vorteil: Das Öffnen der Website www.schul-internetradio.de ist nicht erforderlich, denn beim Anklicken in der Leiste blättern sich die zehn letzten Podcasts auf. Alternative: Kostenlose Programme wie Juice und andere RSS-Reader bieten ein Reportoire an Podcast-Sendern an. Hier unsere URL http://podcast.schul-internetradio.de/audio/rss.xml dazufügen.



^ TOP



Apple-Hörer: Wie kann ich mir das Programm auf schul-internetradio.de anhören?

Einfach hier den Windows-Media-Player oder VLC-Media-Player von Videolan.org  (englisch, Mac, Windows) kostenlos herunterladen. Zum Anhören "Sendung jetzt hören" klicken.



^ TOP



Ich möchte Schul-Internetradio-Podcasts bei itunes abonnieren. Wie geht das?

Wer iTunes installiert hat, kann die Podcasts automatisch mit einem Klick abonnieren. Ansonsten ist der Download von itunes kostenlos. Merke: Wer itunes nicht als Hauptplayer einrichten möchte, sollte darauf achten, die Funktion beim Installieren zu deaktivieren.



^ TOP



Schul-Internetradio-Podcasts auf dem Handy hören: Welche Voraussetzungen muss das Handy erfüllen? - Was kostet das?

Ein Podcast ist entweder direkt am PC oder Laptop hörbar oder in Sekundenschnelle auf mobile Endgeräte wie Handy, USB-Stick oder natürlich mp3-Player wie den iPod herunterladbar. Voraussetzung für das Anhören von mp3-Dateien per Handy ist eine mp3-Player-Funktion. Die Daten werden vom PC aus (ggf. mit einem Kartenlesegerät) auf die Handy-Speicherkarte herunter geladen. Das Herunterladen und Anhören ist kostenfrei.
 



^ TOP



Wozu brauche ich einen RSS-Reader?

Der RSS-Reader ermöglicht z.B. die Zustellung der aktuellsten zehn Audio-Beiträge, die von den Schul-Teams als Produzenten im Internet auf www.schul-internetradio.de veröffentlicht wurden. Mehr http://de.wikipedia.org/wiki/RSS



^ TOP



Schul-Internetradio-Podcasts über itunes anhören? - Brauche ich dazu einen apple-Rechner?

Nein, auch Windows-Nutzer können sich das Programm itunes kostenlos herunterladen.



^ TOP



Das 24-Stunden-Programm von schul-internetradio.de anhören - wie geht das?

Auf der rechten Seite von schul-internetradio.de die Infobox "24-Std-Programm" gehen, auf  den Lautsprecherbutton oder auf Play! klicken, den auf dem eigenen Rechner installierten Player auswählen und das Programm anhören! Falls das nicht funktioniert, ist wahrscheinlich der Port 8070 gesperrt, bitte mit dem Schul-Administrator in Verbindung setzen.
Beide Abspielprogramme sind kostenlos und können über das Internet heruntergeladen werden. Die Datenrate des DSL-Live-Streams beträgt 128-Kbit. Unterbrechungsfreie Übertragungen können auch bei schnellen Internetanschlüssen nicht garantiert werden. 



^ TOP



Wie kann ich die Podcasts von Schul-Internetradio auf meinem Smartphone oder Tablet abonnieren?

Zum Beispiel mit dem kostenfreien Programm Podcast HD. Android-Nutzer können Podcast HD direkt aus dem Google Play Store beziehen. Im geöffneten Programm unten links „Deutschland“ als Land und unten rechts „Bildung“ als Oberkategorie festlegen. Aus den Unterkategorien wählt ihr „Schule“ aus, dann werden alle verfügbaren Podcasts angezeigt. In dieser Liste sucht ihr den „radio.n-21 Podcast“. Ihr tippt auf den kleinen Pfeil rechts und wählt „Bookmark“ aus. Fertig. Nun sind die aktuellsten zehn Podcasts von Schul-Internetradio unter Bookmarks „radio.n-21 Podcast“ verfügbar.



^ TOP